fu14_platz-2-landesentscheid-dt-jugendpokal

FU14 qualifiziert sich für den Deutschen Jugendpokal

Am 25.September 2016 fand in Coburg bei strahlendem Sonnenschein der Landesentscheid Bayern zum Deutschen Jugendpokal der U14 statt. Wie schon mehrfach bewährt, bildeten die Gröbenzeller Judoka wieder eine Kampfgemeinschaft mit den Mädchen von SV Wackersberg-Arzbach. Mit dem zweiten Platz im Landesfinale qualifizierte sich das Team mit einer souveränen Leistung für das Deutsche Pokalfinale in Senftenberg.
wiegeliste-deutsches-pokalturnier-landesentscheid-fu14
Nach einem unglücklichen Start gegen die Kampfgemeinschaft aus dem TSV Großhadern und der DJK Eichstätt, der die Mädchen mit 1:4 unterlegen waren, schien das Ziel der Qualifikation in weite Ferne gerückt. Doch es gelang uns die Motivation und den Siegeswillen wieder herzustellen. In der zweiten Begegnung gegen die KG Bamberg/Eltmann lief dann alles nach Plan. Esther Hanus bezwang Emily Naumann in der Gewichtsklasse bis 38 kg vorzeitig mit einer Kombination aus Eindrehtechnik und anschließender Innensichel. Katharina Wittig erhielt Ippon für einen Haltegriff gegen Luisa Grahl. Bis 50 kg holte sich Marlene Gehring aus Bamberg den Punkt. Aber Lena Krinner sorgte dann bis 57 kg mit dem 3:1 bereits für den Sieg, den Esther Ringler, die +57 kg für die Mannschaft antrat, mit zwei Wazari auf Außensichel auf 4:1 erhöhen konnte.
Die dritte Begegnung gegen die KG 1 Altenfurt/Neuhaus startete sehr vielversprechend. Esther Hanus brauchte nur wenige Sekunden für einen vorzeitigen Ipponsieg durch tai-o-toshi. Kata Wittig siegte wieder durch Haltegriff. Hanna Ostermeyer konnte anfangs mit der Favoritin Tanja Grünewald aus Altenfurt zwar ganz gut mithalten, verlor aber letztendlich durch Haltegriff. Ebenso erging es Lena Krinner bis 57 kg. Im Entscheidungskampf gegen Jennifer Skroblin rief die Gröbenzellerin Esther Ringler mit einem Wazari auf Ko-Soto-Gake (kleine Außensichel) und anschließendem Haltegriff ihre Leistungsfähigkeit souverän ab. Der vierte und letzten Kampf des Tages gegen die KG 2 Altenfurt/Neuhaus startete spektakulär. Nachdem eine Gegendrehtechnik für Esther Hanus altersbedingt nicht gewertet wurde, geriet die junge Arzbacherin zunächst mit Yuko und Wazari in Rückstand. Sie biss jedoch nochmal die Zähne zusammen und konnte dank der besseren Kondition und ihren sauberen Technik kurz vor Schluss den Kampf mit Ippon auf O-Soto-Gari für dich entscheiden. Kata Wittig holte auch ihren dritten Sieg des Tages durch Haltegriff. Bis 50 kg ging Hanna Ostermeyer gegen Hannah Bachmann mit Wazari auf Hüftwurf in Führung. Der anschließende Haltegriff war nicht lang genug für eine Wertung. Mit einem zweiten Hüftwurf sorgte sie im Anschluss für den vorzeitigen Sieg und damit auch für den Sieg der Mannschaft, so dass es nicht schlimm war dass der Kampf bis 57 wegen einer leichten Verletzung von Lena Krinner kampflos abgegeben wurde. Esther Ringler erhöhte mit ihrem Sieg gegen Luka Scharrer durch Innensichel mit anschließendem Haltegriff auf 4:1 für die KG Gröbenzell/Wackersberg-Arzbach.
Etwas enttäuschend war die Siegerehrung, denn die Wettkampfleitung hatte sich vertan und für drei Siege den dritten Platz errechnet statt dem zweiten. Erst nach der Siegerehrung wurde dies berichtigt. Danach konnten die Mädels dann auch wieder lachen und sich über ihren Erfolg freuen.
urkunde-landesentscheid

Training

Judo-Schnupperkurse 2016 ab 21. September 2016

Die Judo-Abteilung des 1.SC Gröbenzell bietet ab 21. September 2016 Schnupperkurse für Kinder an.
Jeweils mittwochs um 15:45 bis 16:45 schnuppern Mini-Judo Kinder ab 5 Jahren, von 16:45 bis 18 Uhr schnuppern Kinder ab 6 Jahren für den Anfängerkurs. Spielerisch wird an erste Falltechniken sowie Würfe und Haltegriffe herangeführt. Der Kurs wird von erfahrenen Jugend-Trainern geleitet.
Judo ist eine moderne olympische Sportart, die aus traditionellen japanischen Kampfkünsten entwickelt wurde. Judo ist für Kinder besonders gut geeignet: Es bietet ein effektives Ganzkörpertraining und gibt den Kindern die Möglichkeit innerhalb fester Regeln Ihre Kräfte zu messen und auch mal zu „rangeln und raufen“. Im Vordergrund steht dabei aber immer die Judo-Philosophie: Respektvoller Umgang zwischen den Trainingspartnern und gegenseitiges Helfen und Verstehen.

Jugendliga 2016

Platz 2 und 3 beim Jugendligafinale 2016

Am 17.Juli 2016 fand mit dem Jugendligafinale eines der Highlights des Judojahres in Oberbayern statt.
Die Jugendliga soll den Teamgeist und das Kameradschaftsgefühl entwickeln und fördern, weibliche als auch männliche Judoka an den Wettkampfsport heranführen, denn in der Jugendliga kämpfen Mannschaften aus drei Altersklassen – von 10 bis 17 Jahren gemeinsam in einer Mannschaft. Nach der Qualifikation in Vor- und Rückrunde waren die männlichen Judoka des 1. SC Gröbenzell auch 2016 im Finale vertreten. Die Gröbenzeller Mädels traten wie im Vorjahr in der Kampfgemeinschaft mit Wackersberg/Arzbach, Miesbach und dem JT Oberland an.
Weiterlesen

Schlumpfturnier Erding  2016

U10/U12 beim Schlumpfturnier

Am 02. Juli 2016 fand das Schlumpfturnier für die U10 und die U12 in Erding statt. Aus Gröbenzell waren 10 Judoka dabei. Die U 10 hatte richtig Spaß und sahnte auch gute Platzierungen ab. Für die U12, die eigentlich ab mittags kämpfen sollte, hieß es aufgrund der suboptimalen Organisation bei diesem Turnier „Warten“, „Warten“ und „Warten“. Die ersten Kämpfe der Altersklasse fanden verzögert erst gegen 15 Uhr statt. Das zermürbt natürlich und ist bei Turnieren dieser Altersklasse eigentlich auch nicht „üblich“. Trotzdem gab auch die U12 alles was nach einer so langen Wartezeit noch möglich war und freute sich am Ende über Medaillen und Urkunden.
Weiterlesen

U18 Sindelfingen

Gröbenzeller U18 in Sindelfingen

Am 25. und 26. Juni fand in Sindelfingen das Internationale Glaspalast Turnier statt. Diese Gelegenheit nutzten die Gröbenzeller für ein Wochenendausflug! Am Samstag stand ein Besuch in der Trampolinhalle beim Xtreme Jump in Ulm auf dem Programm, ehe es dann anschließend nach Stuttgart ins Mercedes Benz Museum ging.

Am Sonntag hieß es dann: Leistung bringen! Doch das Internationale Turnier war wie immer gut besucht, und bei über 1100 Teilnehmer gab es lange Listen …und Wartezeiten.
Erfolgreichste Gröbenzellerin war Carolin Marquart in der Gewichtsklasse bis 52kg. Sie zeigte ihr Können und holte sich verdient die Bronzemedaille!!!

VMM FU15_3. Platz Südbayerische 2016

Qualifikation zur Bayerischen Mannschaftsmeisterschaft

in der Kampfgemeinschaft Wackersberg/Arzbach – Gröbenzell wurden die drei Gröbenzeller Judoka Hanna Ostermeyer, Katharina Wittig und Esther Ringler bei den Vereins-Mannschaftsmeisterschaften in der Altersklasse FU 15 unangefochten Oberbayerische Meisterinnen und sicherten sich mit einem dritten Platz auf der Südbayerischen Meisterschaft die Qualifikation zur Bayerischen.
Esther Ringler_Kata Wittig_Hanna Ostermeyer