Gröbenzeller Männermannschaft verpasst knapp ihre ersten Landesligapunkte

Im Showdown gegen Nippon Passau verliert die Heimmannschaft trotz starker Leistung in letzter Sekunde

Nach der Auftaktniederlage gegen den TSV Grafing waren die Gröbenzeller Kämpfer heiß auf ihren ersten Sieg in der Landesliga. Zu Gast waren die Judoka von Nippon Passau um die Mannschaftsführer Stefan Krompaß und Hossein Meknatgoo.

Die Gröbenzeller starteten stark in die Begegnung: Max Wendlinger und Andi Keim entschieden die ersten zwei Punkte bis 73 kg für sich. Auch Martin Troglauer machte im Schwergewicht kurzen Prozess mit seinem Gegner. Mit angeschlagener Form nach langer Krankheitspause musste sich Max Leubner, ebenfalls im Schwergewicht, seinem Gegner geschlagen geben. Im Anschluss stellte Tobi Baumann den drei Punkte Vorsprung wieder her durch Haltegriff. Passau zeigte daraufhin seine Klasse und entschied vier Kämpfe in Folge für sich. Den psychologisch wichtigen Punkt zum 5:5 vor der Halbzeitpause konnte Klaus Perlet im letzten Kampf des ersten Durchgangs sichern.

Trainer Marcus Geierhos entschied sich gegen große Experimente und schickte die Mannschaft mit nur zwei Wechseln in die zweite Runde: Flo Hammers (bis 73 kg) ließ sich zwei Gewichtsklassen höher bis 90 kg aufstellen und Flo Merck feierte sein Mannschaftsdebüt bis 81 kg.

Der zweite Durchgang startete vielversprechend mit zwei weiteren Siegen durch Max Wendlinger und Andi Keim bis 73 kg, doch Passau holte den Abstand mit zwei Punkten im Schwergewicht auf. Was folgte war ein echter Judokrimi. Im Kampf bis 66 kg erzielte Stefan Krompaß aus Passau den Punkt zur 8:7 Führung mit einem kraftvollen Ausheber gegen Tobi Baumann. Stephan Laut warf seinen Gegner bis 66 kg mit einem Hüftwurf Ippon und glich auf 8:8 aus. Bis 90 kg holte Flo Hammers wirklich alle Kraftreserven aus sich heraus und konnte 5 Sekunden vor Schluss durch einen Waza-ari den Kampf für sich entscheiden. Spätestens jetzt war die Stimmung in der Halle am Siedepunkt. Den zweiten Kampf bis 90 kg verlor Max Hasselbach, somit stand es 9:9. Leider konnte auch Flo Merck bis 81 kg nicht punkten. Der Sieg war somit dahin, aber ein Unentschieden durchaus noch möglich. Im letzten Kampf des Tages ging der erfahrene Klaus Perlet eine Gewichtsklasse über dem Wohlfühlgewicht bis 81 kg an den Start. Bis zur letzten Sekunde der regulären Zeit konnte von keinem der beiden Kämpfer ein Punkt erzielt werden, die Begegnung wurde somit im Golden Score entschieden. Hier konnte Mattias Volkmann aus Passau nach wenigen Sekunden mit einem Hüftwurf den Punkt zum Sieg für seine Mannschaft erringen.

Selten war eine Begegnung so nervenaufreibend und wurde so spät entschieden. Die Enttäuschung über die knappe Niederlage haben die Gröbenzeller allerdings schnell wieder abgelegt und sehen optimistisch auf die weitere Saison. Den nächsten Kampf bestreiten sie bereits diesen Samstag (21.4.) im Münchner Derby gegen die Sportfreunde Harteck. Spannende Kämpfe sind hier wieder vorprogrammiert, der Eintritt ist wie immer frei.

„Wir sind wieder da“ – Beste Stimmung trotz Auftaktniederlage

Die Landesligaaufsteiger aus Gröbenzell unterliegen im 1. Saisonkampf dem TSV Grafing mit 7:13.

Nach dem Rückzug der Regionalligamannschaft um die Jahrtausendwende schickt der SC Gröbenzell nach 20 Jahren erstmals wieder eine Herrenmannschaft auf Landesebene ins Rennen.  Als Bezirksligameister 2017 war das Team um Trainer Marcus Geierhos im letzten Jahr aufgestiegen.

Der TSV Grafing um die bundesligaerfahrenen Kämpfer Valentin Larasser und Hendrik Eichner war mit einer kleinen, aber sehr schlagkräftigen und erfahrenen Truppe nach Gröbenzell gereist. Die Gröbenzeller konnten auf einen fast vollen Kader zurückgreifen, mit Max Hasselbach (-81 Kg) und Max Leubner (-90kg) fehlten dennoch zwei Punktegaranten aus der Aufstiegssaison. Weiterlesen

Gelungener Jugendligaauftakt

Am 11. März fand in Gröbenzell die Hinrunde der Jugendliga Oberbayern Gruppe Nord statt. Die Mannschaft des 1.SC Gröbenzell, die durch Kämpfer des benachbarten Judovereines in Puchheim unterstützt wurde, konnte sich mit zwei klaren Siegen den 1. Platz sichern. Weiterlesen

Starker Auftritt beim Bavaria Cup

Beim Bavaria Cup, ersten BJV-Sichtungsturnier für weibliche Judoka der Altersklassen FU13 und FU16 kämpften sich alle sechs Gröbenzeller Teilnehmerinnen aufs Treppchen. Es gab fünf Mal Bronze für Katharina Müller, Ronja Müller, Marie-Theres Marquart, Kata Wittig und Hanna Ostermeyer. Esther Ringler konnte sich nach einem spannenden Finale über einen Pokal für den ersten Platz freuen.
Weiterlesen

Süddeutsche Meisterschaften U18

U18-Meisterschaftsserie abgeschlossen: Mit der Süddeutschen Meisterschaft in Heilbronn ging am Wochenende die überaus erfolgreiche Saison für unsere U18 zu Ende. Paula Deuble verpasste mit Platz fünf nur ganz knapp die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Maxi und Carolin Marquart landeten auf Platz sieben. Neunte Plätze gingen an Kata Wittig, Esther Ringler und Johannes Böhm.

Faschingsturnier Puchheim

„Ob’s warm, ob’s kalt, in jedem Fall viel Narren gibt’s im Karneval!“

Nicht so unsere Nachwuchskämpfer der U10 und U12, die am 3.2. beim Puchheimer Faschingsturnier auf Medaillenjagd gingen und sich durch nichts beirren ließen. Auf zwei Matten stellten 14 Gröbenzeller Judoka ihr Können unter Beweis. Für manche war es das erste Turnier, für andere eine gelungene Einstimmung für die diesjährige Saison. Eingeteilt in gewichtsnahe Gruppen, in Fünfer-Pools, durfte jeder mindestens viermal kämpfen. Auch wenn es manches Mal gegen einen Vereinskammeraden oder Trainingspartner ging, gab jeder bis zum Schluss sein Bestes. Dabei standen der Spaß und Teamgeist stets im Vordergrund, so dass auch beim Anfeuern keiner schwächelte. 😉

Hier alle Ergebnisse im Einzelnen:
Weiterlesen

Bayerische Meisterschaft U18 2018

Wahnsinn: Sechs Starter auf der Bayerischen Meisterschaft U18 – Sechs Qualifizierte zur Süddeutschen Meisterschaft!

Wahnsinns-Erfolg auf der Bayerischen Meisterschaft der U18 für die Gröbenzeller Judoka: Bereits auf der Oberbayerischen Ebene starteten sechs Gröbenzeller Nachwuchskämpfer, erreichten die südbayerische Meisterschaft und schließlich den Landesentscheid am vergangenen Wochenende. Auch hier hält der Durchmarsch an, alle sechs Gröbenzeller Judokas qualifizierten sich für die Süddeutsche Meisterschaft! Weiterlesen