Bundesliga: Bayernderby in der Wildmoos-Halle

Knappe Kämpfe und ein knappes Ergebnis. Leider mussten sich die Damen des 1. SC Gröbenzell zweimal mit 3:4 geschlagen geben.

Am 14.4. trafen in der Wildmoos-Halle drei bayerische Vereine der 2. Judo-Bundesliga aufeinander. Für die Heimmannschaft lief es nicht ganz wie geplant. Während sich die Gäste vom TSV Altenfurt und der SG Eltmann eindeutig mit 5:2 trennten, fehlte den Gröbenzeller Damen beide Male ein entscheidender Punkt. Weiterlesen

Erfolgreicher Abschluss der Bundesligasaison

am letzten Kampftag der diesjährigen Saison ging es für die Judo-Frauen des 1. SC Gröbenzell nach Wiesbaden.
Nach 5 Stunden Fahrtzeit war man endlich in Wiesbaden angekommen.
Leider musste das Gröbenzell Team auf einige Stammkämpferinnen verzichten.
Alexandra Okroy , Sarah Kappler, Jenny Rutka und Barbara Eschenlohr fehlten. Weiterlesen

Erfolgreich in der Judo Bundesliga

die Saison verlief für die Damen des 1. SC Gröbenzell bisher nicht wie geplant.
In den ersten vier Begegnungen konnte nur ein Sieg erkämpft werden.
Am Samstag verlief aber endlich alles nach Wunsch der Gröbenzellerinnen.
Die Fahrt nach Auerbach (bei Pegnitz) war verhältnismäßig kurz und die Kämpferinnen kamen erholt am Ziel an. Die Mannschaft war mit fast allen Leistungsträgerinnen angereist. Erklärtes Ziel waren zwei Siege. Weiterlesen

Guter Start in die Bundesligasaison

nach dem Abstieg aus der 1. Bundesliga sind die Judo Frauen des 1. SC Gröbenzell zurück in der 2. Bundesliga.
Nach einem Jahr in dem viel Erfahrung, aber wenige Siege gesammelt werden konnten ist man über den Abstieg nicht sonderlich traurig. Die Gröbenzellerinnen durften am ersten Kampftag zu Hause in der Wildmooshalle antreten. Empfangen wurden die Gäste aus Sindelfingen und Bad Homburg. Beide Mannschaften wurden als starke Gegner eingeschätzt. Weiterlesen

1. Bundesliga in Gröbenzell – Provinz gegen Profis

Die Kämpferinnen des SC Gröbenzell stehen in der Bundesliga auf verlorenem Posten. Sie wissen das – und nehmen die Situation mit geradezu fernöstlichem Gleichmut.
Eine Wahl hatten die Judo-Frauen des SC Gröbenzell eigentlich nicht. Nun standen sie hier, in ihrer Halle, und mussten in der Bundesliga kämpfen. Ob sie das nun von ganzem Herzen wollten – oder nicht. Die Erste, die auf die Matte trat, Sonja Weissensteiner, ging schon nach elf Sekunden zu Boden. Am Ende stand es 1:12 gegen den JC Leipzig, den wahrscheinlich leichtesten Gegner in diesem Jahr für die Gröbenzellerinnen. In der Vorwoche hatte das Team gegen Meister Speyer 0:14 verloren. „Wir haben uns gut geschlagen“, fand Teamchefin Christa Frey. Weiterlesen

Bundesligaauftakt geht daneben

Gleich am ersten Kampftag der neuen Saison hatten es die Judo Frauen des 1. SC Gröbenzell mit dem amtierenden Deutschen Meister und dritten der Europa-League dem JSV Speyer zu tun.
Auch zu früheren Erstligazeiten war man schon in Speyer zu Gast.
In der vereinseigenen, riesigen Halle des JSV konnten die Gröbenzellerinnen noch nie gewinnen. Auch dieses Mal war allen klar, dass ein Sieg unmöglich war.
Weiterlesen

Erste Liga wir kommen!

Nach dem letzten Kampftag in der 2. Bundeliga stehen die Frauen des 1. SC Gröbenzell auf dem ersten Tabellenplatz und steigen somit in die 1. Liga auf. Zuletzt glückte dies 2010. 2011, 2012 und 2013 belegte die Mannschaft jeweils den 8. Platz. 2014 musste man zurück in die 2. Liga, da die Anzahl der Mannschaften in der Gruppe Süd auf sechs reduziert wurde. Nach zwei Jahren in der zweiten Liga gelang erneut der Aufstieg.
Weiterlesen

Spitzenreiter in der Bundesliga

Am dritten Kampftag mussten die Frauen des 1. SC Gröbenzell nach Altenfurt. Gegner waren der TSV Altenfurt und Kim Chi Wiesbaden. Nach den ersten zwei Kampftagen belegten die Gröbenzellerinnen Platz Zwei der Tabelle.
Der TSV Altenfurt führte die Tabelle an. Das Spitzenduell gestaltete sich sehr spannend.
Weiterlesen